Zum Inhalt springen

Begegnungen von & für Frauen

Frauengespräche

Das Kloster wurde durch diese Gesprächsreihe für die Frauen der Region zu einem vertrauten Ort, an den sie gerne im vierteljährigen Turnus für kulturelle und informative Veranstaltungen zurückkehren

Wir sind die „Frauengespräche im Kloster“. Ein großer, großer Kreis von Frauen, der das Kloster regelmäßig zu neuem Leben erweckt.

Wir sind Frauen im Alter von 20 bis 90 Jahren, Rentnerinnen, Berufstätige aus allen möglichen Branchen, Großmütter, Mütter und Enkelinnen. Wir alle bringen unsere Erfahrung, aber vor allem die Freude, ja die Lust auf die Begegnung ein. Denn wir freuen uns immer wieder, uns zu sehen. Allein schon die gemeinsame Zusammenkunft ist für uns Grund genug, ins Kloster zu kommen.

Natürlich ist es auch der Vortrag. Mit ihm übertragen wir die Themen, die aus der Geschichte des Ortes als Zisterzienser-Nonnen-Kloster in die heutige Zeit herleiten. Damals wie heute – eine reine Frauenveranstaltung. Und das ist unglaublich spannend. Neben vielen anderen interessanten Referentinnen hatten wir schon die Bundestagspräsidentin a.D., die Ordensfrau und Chefin einer großen Klinikkette, eine Kultusministerin, Museums- und Festspiele-Leiterinnen, Referentinnen für Schönheit und Yoga, aber auch eine Pfarrerin und eine Dekorateurin zu Gast.

Die Vielfalt an Persönlichkeiten ist groß, aber auch an Themen. Es geht immer wieder um Fragen der Gesellschaft, der Bildung, der Kultur, der Gesundheit, oder auch um die Rechte von Frauen und um Politik, Weltanschauung und Religion. Jede von uns kann sich einbringen bei der Suche nach Referentinnen, aber vor allem in die Diskussion. Denn das ist uns ganz wichtig: Den Austausch miteinander an einem historischen Ort von Frauen unter Frauen zu ermöglichen und zu fördern. Das schätzen wir so sehr, dass wir nach dem Vortrag gar nicht aufhören wollen zu diskutieren und die Gespräche bei Quiche, Wein und Wasser fortsetzen. Manchmal bis sehr spät in den Abend.

Corona hat natürlich auch uns gezwungen, die Gespräche auszusetzen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir setzen auf die Immunisierung durch Impfung und hoffen, dass wir uns in diesem Herbst 2021 mit Musik und Poesie alle wiedersehen können.

Gerne sind wir – die Initiatorinnen der Frauengespräche im Kloster, Dorothea Becker-Puhl, Ilona Braun, Uta Gonnermann, Waltraut Schmelz und Dr. Ulrike Schnell, - offen für weitere Anregungen und Begegnungen. Frauen, die gerne mal bei uns hereinschauen möchten, knüpfen bitte Kontakt über Uta Gonnermann frauengespraeche@kloster-haydau.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Newsletter informiert Sie rechtzeitig über die Veranstaltungen des Kulturrings im Kloster Haydau.