Vermächtnis für das Kloster Haydau

Liebe Freunde des Klosters,
sehr geehrte Förderer,

wir möchten Sie auf ein Thema ansprechen, um das wir zwar alle wissen, aber das wir alle eher meiden, weil es Mut fordert, sich ihm zu stellen. Wir aber wagen die Frage: Haben Sie schon einmal über Ihr Testament oder Vermächtnis nachgedacht, und haben Sie schon einmal erwogen, einen Teil Ihres Vermögens in den Dienst des Allgemeinwohls zu stellen?

Die Entscheidung, was mit Ihrem Eigentum nach Ihrem Tode geschehen soll, ist allein die Ihre. Sie treffen sie vielleicht im Gespräch mit engen Freunden und  Verwandten. In jedem Fall ist es eine sehr persönliche Entscheidung.

Und so paradox es klingen mag – Sie können damit anderen das Leben erleichtern oder ihnen Freude bereiten. Sie können Verantwortung wahrnehmen für Einzelne oder für ein Ganzes. Ihr Lebenswerk kann namenlos versinken, oder Sie können mit Ihrem Vermächtnis in Erinnerung bleiben.
Es gibt viele Möglichkeiten, Gutes zu tun, das mit dem eigenen Namen verbunden bleibt.
Ich möchte Sie ermuntern, über eine Förderung unseres Klosters Haydau nachzudenken. Wir alle können stolz sein, was uns mit diesem Kloster gelungen ist.
Doch mit dem Erreichten ist es nicht getan. Zur Vollendung der Gartenanlage auf beiden Terrassen benötigen wir weiterhin hohes ehrenamtliches Engagement, und genauso wichtig ist uns Ihre finanzielle Unterstützung.

Wollen Sie sich mit Ihrem Vermächtnis einbringen und mitbestimmen, wie sich das Kloster in Zukunft entwickeln soll?

Wir denken, mit dem Weg der Vermächtnis-Zuwendungen können Sie sich in besonderer Form einbringen.
Wir, der Vorstand des Fördervereins Kloster Haydau, sind offen für das Gespräch mit Ihnen. Seien Sie versichert, jede Gabe hilft und wird dankbar angenommen.
Hier finden Sie die Infomationsbroschüre zum Herunterladen: