Der Profiler – Ein Spezialist für ungeklärte Morde berichtet

Lesung mit Axel Petermann

Am 11.11.2017 stellte Axel Petermann sein Buch der Profiler vor, in dem er eindrucksvoll die spektakulären Kriminalfälle beschreibt, die er in seiner 40-jährigen Arbeit hautnah erlabt hat.  Er geehrte dabei einen ungeschönten Eindruck in die kriminalistische Arbeit und zeigt, wie er im Zusammenspiel von Fakten und Beweisen, von Theorien und Studien, von Aussagen und Expertenmeinungen eine Ermittlungsstrategie entwirft und was aus den Spuren eine Tatorts abgelesen werden kann, um ein genaues Täterprofil zu erstellen. In seinem Buch nimmt der Autor seine Leserinnen und Leser mit in seine ganz persönliche Gefühls- und Gedankenwelt – und lässt auf diese Weise selbst zum Profiler werden.

Axel Petermann, Jahrgang 1952, hat als Leiter der Mordkommission in Bremen und stellvertretender Leiter im Kommissariat für Gewaltverbrechen mehr als 1.000 Fälle bearbeitet, in denen Menschen eines unnatürlichen Todes gestorben sind. Er etablierte die Methode des Profiling in Deutschland und fungiert als ständiger Berater des Bremer Tatorts.